Gemeinsame Hilfe als Gruppe

Gemeinsame Hilfe ist eine phantastische und kaum vergleichbare Gruppenaufgabe. Das können auch die Mitglieder des Collectives aus eigener Erfahrung bestätigen. Gemeinsam Gutes tun verbindet und stärkt die Achtung im Team und gegenüber anderen Menschen. Es hilft Probleme zu relativieren und dem Egoismus entgegenzuwirken. Das Teamerlebnis Menschen zu helfen, Menschen zu unterstützen, die oft alles verloren haben, Menschen auf der Flucht vor Krieg oder den Hungertod gemeinsam die Hand zu reichen verbindet nachhaltig. Aus Sicht des Human Aid Collectives exponentiell und nachhaltiger als jeder Kletterparcours. Die gemeinsame Hilfe verbindet Menschen tief. Sie stellt eigene Probleme im Vergleich zu denen anderen Menschen und zeigt Lebensrealitäten auf. Menschen, die vor dem Kriegsausbruch im eigenen Land sich nie vorstellen konnten, einmal selbst betroffen zu sein. Gemeinsame Hilfe, die unmittelbar Leben rettet.

 

 

Was können Firmen, Klassenverbände, Teams, Vereine und weiter Gruppen zur Hilfe für Geflüchtete selbst und ganz praktisch beitragen?

 

-        Übernahme von Patenschaften für Sammelbüchsen in Eurer Stadt. Wir stellen sie diese zur Verfügung. Ihr dokumentiert und tauscht diese regelmäßig aus.

 

-        Verteilung von Infomaterial und Aushängen an geeigneten Stellen

 

-    Aufbau einer Informationskette für zukünftige Aktionen

 

-        Sammel- und Sortieraktionen in Absprache mit Human Aid Collective in der Firma/Einrichtung und/oder in unserer Annahme- und Sortierhalle

 

-        Informationsveranstaltungen in Schulen begleitend, z.B. zu

 

o   Fluchtursachen

 

o   Geflüchtete aus und nach Deutschland der vergangenen 100 Jahren bis heute

 

o   Flucht und Vertreibung weltweit

 

o   Umgang mit Geflüchteten früher und jetzt Unterschied Deutschland – Europa - Welt

 

o   Rassismus in der Hilfe für Geflüchtete

 

o   Geschichte der Hilfe und Fürsorge

 

-        Aufbereitung eines Webseiteninhalts Eurer Aktion mit Text und Bild, veröffentlicht auf Human-Aid-Collective.de

 

-        Im Nachgang besteht eventuell auch die Möglichkeit einer Dokumentation von Hilfsmaßnahmen durch Vertreter von Human Aid Collective in Eurer Schule/Einrichtung/Firma

 

-        Informationen und die Bewerbung der Hilfsmaßnahmen bei anderen Firmen, Schulen, Vereinen zur Unterstützung/Sponsoring der enormen Kosten für Transport und Logistik

 

-        Mitgliedschaft mit oder ohne Beitrag

 

 

Bitte beachtet: Zum gemeinsamen Einsatz als Team muss eine eingewiesene Mitarbeiter*in von Euch Vorinformationen besitzen. Das gelingt am besten, wenn mindestens eine Person mindestens einen Sortiertag in der Zeisigwaldstraße vorher mitgearbeitet hat.   

 

Richtet Eure konkreten Pläne und ergänzenden Anfragen gern an Oliver